Текст песни Faun - Der Stille Grund

Totem
Жанр: Folk-Rock
Исполнитель: Faun
Альбом: Totem
Длительность: 03:08
Рейтинг: 620
MP3: Скачать
Загрузил: Lozarg

Текст:

Der Mondenschein verwirret die Täler weit und breit, die Bächlein, wie verirret, gehen durch die Einsamkeit. Da drüben sah ich stehen den Wald auf steiler Höh, die finstren Tannen sehen in einen tiefen See. Ein Kahn wohl sah ich ragen, doch niemand, der ihn lenkt. Das Ruder war zerschlagen, das Schifflein halb versenkt. Eine Nixe auf dem Steine flocht dort ihr goldnes Haar. Sie meint, sie wär alleine, und sang so wunderbar. Sie sang und sang, in den Bäumen und Quellen rauscht es sacht, und flüsterte wie in Träumen die mondbeglänzte Nacht. Ich aber stand erschrocken, denn über Wald und Kluft klangen die Morgenglocken schon ferne durch die Luft. Und hätt ich nicht vernommen den Klang zu guter Stund, wär nimmermehr gekommen aus diesem stillen Grund.
;
Неправильный текст?

Похожие тексты

ПОСЛЕДНИЕ СКАЧАННЫЕ

топ аплоадеров

новости портала

31.01.2016
Новый плеер
Новый плеер
19.12.2015
Проблема с подтверждением регистрации
Проблема решена
18.08.2015
Добавлена возможность привязки VK/FB аккаунта
Добавлена возможность привязки VK/FB аккаунта к основному аккаунту

последние комментарии